Start des Regionsserver

Konfiguration des Regionsservers

Es gibt drei Konfigurationsdateien die für die ordnungsgemäße Funktion des Regionsservers anzupassen sind. In der MegrivaGrid Opensim Software sind diese bereits so vorkonfiguriert, dass die Software ohne Anpassung sofort startbar ist.

/bin/OpenSim.ini =>  in dieser Datei muss unter dem Punkt Network der http Port angepasst werden. In der Vorkonfiguration ist dieser Port auf 9000 eingestellt und braucht nicht weiter beachtet zu werden. Sollte eine zweite Instanz gestartet werden, muss der http Port für die zweite und jede weitere Instanz eins weitergestellt werden, also auf 9001,9002,9003 usw. Jeder Port darf nur einmal in Benutzung sein.

Desweitern finden wir am Ende der Datei die Einstellungen für das automatisierte Regionsbackup. Die Vorkonfiguration ist so eingestellt, dass die Region automatisch alle 24h ein OAR Backup selbständig erstellt und diese Backups im Ordner /bin/backup/ speichert. Es werden maximal 5 Backupdateien je Region aufbewahrt.

/bin/config-include/GridCommon.ini =>  in dieser Datei finden wir die Art und Weise und die Adresse der verwendeten Datenbank. In der Vorkonfiguration ist hier SQLite eingestellt. Für den Betrieb einer einzelnen Single Region kann diese Einstellung so belassen werden. In einem späteren Kapitel werde ich die Installation einer MySql Datenbank erläutern.

/bin/Regions/Regions.ini =>  Diese Datei wird erst nach dem ersten Start des Simulators erstellt und beinhaltet alle Angaben die die Region betreffen. Durch anfügen bestimmter Parameter kann die Region Einstellung verfeinert werden.

Beispiel:

MaxPrims = Anzahl der prims die man der Region zuweisen möchte, Default ist 15000 prims
MaxAgents = Maximale Anzahl der User die sich gleichzeitig auf der Region aufhalten können
RegionType = „Mainland“
Für eine VarRegion müssen hier die X und Y Werte angepasst werden:

Default (Single Region)
X = 256
Y = 256
Für eine 2×2 VarRegion
X = 512
Y = 512

Sämtliche Konfigurationsmöglichkeiten sind auf der Seite von opensimulator.org genau beschrieben.

Start des Regionsservers

Als erstes müssen wir auf der Koordinaten Karte des MegrivaGrid ein freies Koordinaten Paar suchen, also die Stelle auf der Karte wo die Region liegen soll.

Aus dem /bin/ Ordner heraus kreieren wir als erstes einen Screen in dem unsere Regionssoftware laufen soll, dazu geben wir folgenden Befehl ein:

screen -S region01

Screen wechselt nun die Konsole in den Screen region01. Nun starten wir die Region mit:

mono OpenSim.exe

Nun startet der Regionsserver. Wir benötigen folgende Angaben:

  • Name der Region
  • Koordinaten
  • Den UDP Port (9000 ist Default, kann man so lassen, bei der nächsten Region darauf achten 9001…. usw.)
  • Name des Estates
  • Vor -und Nachname des Avatars (Region Owner)

Beim ersten Regionsstart gibt es bitte folgendes zu beachten:

  • Die Estate Datenbank wurde von mir zentral auf den Robust Server gelegt, dies ist anders als beim Osgrid oder beim Metropolis-Grid. Dies habe ich gemacht, damit Estate Namen nicht doppelt vorkommen.
  • Darum bitte aufgepasst an der Stelle wo der Region Server beim ersten Start nach dem Estate Namen fragt, hier muss unbedingt mit „no“ geantwortet werden. Ansonsten gehen alle deine neuen Regionen automatisch an Mark Lemon als Regions Owner!
  • Nach dem „no“ bitte den Namen des neuen Estate eingeben und falls dieses noch nicht bekannt ist anschließend bitte Vornamen und Nachnamen des zukünftigen Regions Owner eintippen.

Nachdem die Region komplett gestartet ist kann der Screen mit der Tastenkombination strg+a+d verlassen werden. Das Terminal Fenster mit exit schließen.

Anschließend kann man sich mit dem Viewer auf seine neuen Region einloggen.